Carola Westermeier

Postdoc: Teilprojekt C05 — Politische Sicherheit und Finanzmarktstabilität

 

Werdegang

Seit 01/2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C05 — Politische Sicherheit und Finanzmarktstabilität

04/2014
-
12/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Doktorandin) am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C05 — Politische Sicherheit und Finanzmarktstabilität

2013

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl Fachjournalistik Geschichte, JLU Gießen

2012 - 2013

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Fachjournalistik Geschichte, JLU Gießen

2010 - 2013

Master-Studium der Geschichte und Soziologie, JLU Gießen

2011 - 2012

 MPhil "Modern European History" an der University of Birmingham

2008 - 2011

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Fachjournalistik Geschichte sowie am Zentrum für Medien und Interaktivität, JLU Gießen

2007 - 2010

Bachelor-Studium der Geschichte und Fachjournalistik Geschichte, JLU Gießen

 

Dissertationsprojekt

  • Political Security and Financial Stability following the Financial Crisis — Actors and Epistemologies of Financial Regulation

 

Forschungsinteressen

  • Wirtschaftssoziologie
  • Finanzmarktregulation
  • Geschichte wirtschaftlichen Denkens
  • Sportgeschichte

 

Veröffentlichungen

Bücher

  • Herausgeberin mit Horst Carl (2018): Sicherheitsakteure. Epochenübergreifende Perspektiven zu Praxisformen und Versicherheitlichung. Nomos Verlagsgesellschaft.
    darin:
    • Einleitung: ‚Sicherheitsakteure‘. In Carola Westermeier, Horst Carl (Hrsg.): Sicherheitsakteure. Epochenübergreifende Perspektiven zu Praxisformen und Versicherheitlichung. Nomos Verlagsgesellschaft, S. 11–27.
    • Westermeier, Carola (2018): Einleitung: Sicherheitsexperten - Experten und Versicherheitlichung. In Carola Westermeier, Horst Carl (Hrsg.): Sicherheitsakteure. Epochenübergreifende Perspektiven zu Praxisformen und Versicherheitlichung. Nomos Verlagsgesellschaft, S. 237-254.

Beiträge

  • "Den Staat wieder spüren – Heimat und Infrastruktur", in: Theorieblog, 23/10/2018 mit Amina Nolte.
  • (2018) The Bank of International Settlements as a Think Tank for Financial Policy-making, in: Policy and Society, 37(2) 2018, Online available (Open Access)
  • (2018) A Dilemma of Trust in Economic Expertise – The Regulation of Financial Markets following the Financial Crisis. In Andrea Schneiker, Christian Henrich-Franke, Robert Kaiser, Christian Lahusen (Eds.): Transnational Expertise: Internal Cohesion and External Recognition of Expert Groups. 1st ed. Baden-Baden: Nomos, pp. 127–154. Online
  • Werbung und Wertewandel. Diskurse über Verbraucher und deren Verhalten, in: Dietz, B.  & Neuheiser, J. (Hrsg.): Wertewandel in der Wirtschaft und Arbeitswelt. Arbeit, Leistung und Führung in den 1970er und 1980er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin, Boston: De Gruyter Oldenbourg, 2016. Online available
  • mit Andreas Langenohl und Sebastian Giacovelli: Die Finanz- und Staatsschuldenkrise in der Eurozone: Schulden, Experten und Modelle, in: Gießener Universitätsblätter 49 | 2016, S. 101-108.
  • Sportlerinnen in den Medien: Zwischen Mannweib und Modelkörper, in: Frank Becker; Ralf Schäfer (Hrsg.): Die Spiele gehen weiter. Frankfurt am Main: Campus, 2014, S. 101-120.
  • Von „Sport-Suffragetten“ und „Fußball mit Herz“ – Mediendarstellung des Frauenfußballs, 1970-1999, in: Silke Sinning, Jonathan Pargätzi, Björn Eichmann (Hrsg.): Frauen- und Mädchenfußball im Blickpunkt. Empirische Untersuchungen – Probleme  und Visionen, Münster: LIT Verlag, 2014, S. 29-46.
  • Vom „widerlichen Fressen für Voyeure“ zum „Minderheitenprogramm“. Der bundesdeutsche Frauenfußball in Presse- und Selbstdarstellung, in: Markwart Herzog (Hrsg.): Frauenfußball in Deutschland. Anfänge – Verbote – Widerstände – Durchbruch, Stuttgart: Kohlhammer, 2013, S. 223-240.
  • Rezension zu: Rinke, Stefan; Schiller, Kay (Hrsg.): The FIFA World Cup 1930–2010. Politics, Commerce, Spectacle and Identities. Göttingen 2014, in: H-Soz-u-Kult, 10.07.2014.

Work in progress or in preparation

  • Financial Stability as Hegemony, in: Andreas Langenohl, Regina Kreide (Eds.): The Power Dynamics of Securitization: From the Early Modern Period until the Present, Baden-Baden: Nomos (2018) with Hannah Broecker.
  • Co-constitution, Cooperation and Contradictions ‒ The Political and Economic Construction and Production of Critical Infrastructure, as part of a Special Issue on the Securitization of Infrastructure in: Politikon: The South African Journal of Political Studies (2020) with Amina Nolte.

 

Vorträge

  • "Ökonomisches Wissen als Grenze der Demokratie?" Beim Kongress der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft, Frankfurt, September 2018.
  • "Securing Global Financial Stability - How to Build and Maintain Authority in Financial Governance" at Pan-European Conference on International Relations, Prague, September 2018.
  • "Experts on Financial Stability – Quantification of Market Risks and Its Limits" at SASE Annual Meeting, Kyoto, June 2018.
  • "Between the Market, Economics and Policy-Making – Experts on Financial Governance" beim DFG-Netzwerktreffen Soziologie ökonomischen Denkens 'Cultures of Economic Expertise', London, 13.- 15. September 2017.
  • "Politics of economic expertise: Who shaped the regulation of financial markets following the crisis?" bei Intersections of Finance and Society Conference, London, November 2016.
  • "Die nächste Krise kommt bestimmt – Von Prävention zu Präemption in der Finanzmarktregulierung" in Ad-Hoc Gruppe 'Welches Wissen nutzen Zentralbanken? Ökonomik und Finanzmarkregulierung im Kontext der Krise' beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2016 in Bamberg.
  • "Politics of Economic Expertise: Who Takes Part in Financial Regulation?" beim interdiszplinären Workshop "Politics Beyond Democratic Representation" im Forum Internationale Wissenschaft (FIW), Bonn, Mai 2016.
  • Kommentatorin beim Workshop '"New Approaches to (De-)Securitization" with Didier Bigo and Jef Huysmans', Marburg, November 2015.
  • "When Finance became Politics – The Relations of Politics and Financial Markets following the Financial Crisis" bei Conference of the European Sociological Association, Prag, August 2015.
  • "Preventing the next financial crisis. The introduction of macroprudential regulation" bei International Conference in Interpretive Policy Analysis, Lille, Juli 2015.
  • "Selbstentfaltung statt Sparen – Werber über Wertewandel in den Siebzigern" bei Tagung "Wertewandel in Wirtschaft und Arbeitswelt? Arbeit, Leistung und Führung in den 1970er und 1980er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland", Mainz, März 2015.
  • "Establishing Financial 'Watchdogs'. The EU-System of Financial Supervision" beim International Interdisciplinary Workshop "Epistemic Communities in Europe" an Universtität Siegen, November 2014.
  • "HistoGlobe - Visualizing History", Poster bei Konferenz Digital Humanities 2014: Lausanne, Juli 2014.
  • "Enttäuschte Erwartungen? Wirtschaftsliberalismus in der geistig-moralischen Wende" im Oberseminar der Neuesten Geschichte, Johannes-Gutenberg Universität Mainz, Juni 2013.

Sport – Gender

  • Buchvorstellung "Ein Leben für Turbine!", im Gespräch mit Bernd Schröder (ehem. Trainer von Turbine Potsdam) und Annette Vowinckel im Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, 12.09.2017.
  • "Frauensport – Männersport. Die geschlechtsspezifische Konnotation von Sportarten und ihre mediale Vermittlung", im Rahmen der Reihe  Veranstaltung der Reihe „Sport in Politik, Geschichte und Gesellschaft“ der Landeszentrale für politische Bildung, Hamburg, Juni 2017.
  • "'Statt Kinder, Küche, Kirche – jetzt Kämpfen, Kicken, Köpfen'. Frauenfußball in Deutschland, 1970er bis 1990er Jahre" bei Workshop  "Sex and Soccer – Geschlechterkonstruktionen rund um den Fußball" an der JLU Gießen, Juni 2011.
  • "Vom 'widerlichen Fressen für Voyeure' zum 'Minderheitenprogramm'. Der bundesdeutsche Frauenfußball in Presse- und Selbstdarstellung" bei Tagung "Geschichte des Frauenfußballs in Deutschland", Schwabenakademie Irsee, Februar 2011.

 

Lehrveranstaltungen

  • "Under control? The Politics of (new) Technologies, Security and Surveillance" am Zentrum für Konfliktforschung, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie, Philipps-Universität Marburg WS 2018/2019, mit Amina Nolte.
  • "Securitizing Society? The Construction and Politics of Security" mit Amina Nolte, Seminar am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, SS 2018.
  • "Von Lobbyisten, Experten und Consultants. Beratende Akteure und ihre Funktionen in wirtschaftspolitischen Entscheidungsprozessen der Europäischen Union", Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, JLU Gießen, SS 2015
    "Geschichte 2.0 – HistoGlobe", Übung am Historischen Institut, JLU Gießen, WS 2013/14

 

 

 


Carola Westermeier

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Soziologie
Karl-Glöckner-Str. 21 E
5394 Gießen


☎ 0641 99-30050
E-Mail

Carola Westermeier

Postdoc: Teilprojekt C05 — Politische Sicherheit und Finanzmarktstabilität

 

Werdegang

Seit 01/2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C05 — Politische Sicherheit und Finanzmarktstabilität

04/2014
-
12/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Doktorandin) am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C05 — Politische Sicherheit und Finanzmarktstabilität

2013

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl Fachjournalistik Geschichte, JLU Gießen

2012 - 2013

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Fachjournalistik Geschichte, JLU Gießen

2010 - 2013

Master-Studium der Geschichte und Soziologie, JLU Gießen

2011 - 2012

 MPhil "Modern European History" an der University of Birmingham

2008 - 2011

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Fachjournalistik Geschichte sowie am Zentrum für Medien und Interaktivität, JLU Gießen

2007 - 2010

Bachelor-Studium der Geschichte und Fachjournalistik Geschichte, JLU Gießen

 

Dissertationsprojekt

  • Political Security and Financial Stability following the Financial Crisis — Actors and Epistemologies of Financial Regulation

 

Forschungsinteressen

  • Wirtschaftssoziologie
  • Finanzmarktregulation
  • Geschichte wirtschaftlichen Denkens
  • Sportgeschichte

 

Veröffentlichungen

Bücher

  • Herausgeberin mit Horst Carl (2018): Sicherheitsakteure. Epochenübergreifende Perspektiven zu Praxisformen und Versicherheitlichung. Nomos Verlagsgesellschaft.
    darin:
    • Einleitung: ‚Sicherheitsakteure‘. In Carola Westermeier, Horst Carl (Hrsg.): Sicherheitsakteure. Epochenübergreifende Perspektiven zu Praxisformen und Versicherheitlichung. Nomos Verlagsgesellschaft, S. 11–27.
    • Westermeier, Carola (2018): Einleitung: Sicherheitsexperten - Experten und Versicherheitlichung. In Carola Westermeier, Horst Carl (Hrsg.): Sicherheitsakteure. Epochenübergreifende Perspektiven zu Praxisformen und Versicherheitlichung. Nomos Verlagsgesellschaft, S. 237-254.

Beiträge

  • "Den Staat wieder spüren – Heimat und Infrastruktur", in: Theorieblog, 23/10/2018 mit Amina Nolte.
  • (2018) The Bank of International Settlements as a Think Tank for Financial Policy-making, in: Policy and Society, 37(2) 2018, Online available (Open Access)
  • (2018) A Dilemma of Trust in Economic Expertise – The Regulation of Financial Markets following the Financial Crisis. In Andrea Schneiker, Christian Henrich-Franke, Robert Kaiser, Christian Lahusen (Eds.): Transnational Expertise: Internal Cohesion and External Recognition of Expert Groups. 1st ed. Baden-Baden: Nomos, pp. 127–154. Online
  • Werbung und Wertewandel. Diskurse über Verbraucher und deren Verhalten, in: Dietz, B.  & Neuheiser, J. (Hrsg.): Wertewandel in der Wirtschaft und Arbeitswelt. Arbeit, Leistung und Führung in den 1970er und 1980er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin, Boston: De Gruyter Oldenbourg, 2016. Online available
  • mit Andreas Langenohl und Sebastian Giacovelli: Die Finanz- und Staatsschuldenkrise in der Eurozone: Schulden, Experten und Modelle, in: Gießener Universitätsblätter 49 | 2016, S. 101-108.
  • Sportlerinnen in den Medien: Zwischen Mannweib und Modelkörper, in: Frank Becker; Ralf Schäfer (Hrsg.): Die Spiele gehen weiter. Frankfurt am Main: Campus, 2014, S. 101-120.
  • Von „Sport-Suffragetten“ und „Fußball mit Herz“ – Mediendarstellung des Frauenfußballs, 1970-1999, in: Silke Sinning, Jonathan Pargätzi, Björn Eichmann (Hrsg.): Frauen- und Mädchenfußball im Blickpunkt. Empirische Untersuchungen – Probleme  und Visionen, Münster: LIT Verlag, 2014, S. 29-46.
  • Vom „widerlichen Fressen für Voyeure“ zum „Minderheitenprogramm“. Der bundesdeutsche Frauenfußball in Presse- und Selbstdarstellung, in: Markwart Herzog (Hrsg.): Frauenfußball in Deutschland. Anfänge – Verbote – Widerstände – Durchbruch, Stuttgart: Kohlhammer, 2013, S. 223-240.
  • Rezension zu: Rinke, Stefan; Schiller, Kay (Hrsg.): The FIFA World Cup 1930–2010. Politics, Commerce, Spectacle and Identities. Göttingen 2014, in: H-Soz-u-Kult, 10.07.2014.

Work in progress or in preparation

  • Financial Stability as Hegemony, in: Andreas Langenohl, Regina Kreide (Eds.): The Power Dynamics of Securitization: From the Early Modern Period until the Present, Baden-Baden: Nomos (2018) with Hannah Broecker.
  • Co-constitution, Cooperation and Contradictions ‒ The Political and Economic Construction and Production of Critical Infrastructure, as part of a Special Issue on the Securitization of Infrastructure in: Politikon: The South African Journal of Political Studies (2020) with Amina Nolte.

 

Vorträge

  • "Ökonomisches Wissen als Grenze der Demokratie?" Beim Kongress der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft, Frankfurt, September 2018.
  • "Securing Global Financial Stability - How to Build and Maintain Authority in Financial Governance" at Pan-European Conference on International Relations, Prague, September 2018.
  • "Experts on Financial Stability – Quantification of Market Risks and Its Limits" at SASE Annual Meeting, Kyoto, June 2018.
  • "Between the Market, Economics and Policy-Making – Experts on Financial Governance" beim DFG-Netzwerktreffen Soziologie ökonomischen Denkens 'Cultures of Economic Expertise', London, 13.- 15. September 2017.
  • "Politics of economic expertise: Who shaped the regulation of financial markets following the crisis?" bei Intersections of Finance and Society Conference, London, November 2016.
  • "Die nächste Krise kommt bestimmt – Von Prävention zu Präemption in der Finanzmarktregulierung" in Ad-Hoc Gruppe 'Welches Wissen nutzen Zentralbanken? Ökonomik und Finanzmarkregulierung im Kontext der Krise' beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2016 in Bamberg.
  • "Politics of Economic Expertise: Who Takes Part in Financial Regulation?" beim interdiszplinären Workshop "Politics Beyond Democratic Representation" im Forum Internationale Wissenschaft (FIW), Bonn, Mai 2016.
  • Kommentatorin beim Workshop '"New Approaches to (De-)Securitization" with Didier Bigo and Jef Huysmans', Marburg, November 2015.
  • "When Finance became Politics – The Relations of Politics and Financial Markets following the Financial Crisis" bei Conference of the European Sociological Association, Prag, August 2015.
  • "Preventing the next financial crisis. The introduction of macroprudential regulation" bei International Conference in Interpretive Policy Analysis, Lille, Juli 2015.
  • "Selbstentfaltung statt Sparen – Werber über Wertewandel in den Siebzigern" bei Tagung "Wertewandel in Wirtschaft und Arbeitswelt? Arbeit, Leistung und Führung in den 1970er und 1980er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland", Mainz, März 2015.
  • "Establishing Financial 'Watchdogs'. The EU-System of Financial Supervision" beim International Interdisciplinary Workshop "Epistemic Communities in Europe" an Universtität Siegen, November 2014.
  • "HistoGlobe - Visualizing History", Poster bei Konferenz Digital Humanities 2014: Lausanne, Juli 2014.
  • "Enttäuschte Erwartungen? Wirtschaftsliberalismus in der geistig-moralischen Wende" im Oberseminar der Neuesten Geschichte, Johannes-Gutenberg Universität Mainz, Juni 2013.

Sport – Gender

  • Buchvorstellung "Ein Leben für Turbine!", im Gespräch mit Bernd Schröder (ehem. Trainer von Turbine Potsdam) und Annette Vowinckel im Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, 12.09.2017.
  • "Frauensport – Männersport. Die geschlechtsspezifische Konnotation von Sportarten und ihre mediale Vermittlung", im Rahmen der Reihe  Veranstaltung der Reihe „Sport in Politik, Geschichte und Gesellschaft“ der Landeszentrale für politische Bildung, Hamburg, Juni 2017.
  • "'Statt Kinder, Küche, Kirche – jetzt Kämpfen, Kicken, Köpfen'. Frauenfußball in Deutschland, 1970er bis 1990er Jahre" bei Workshop  "Sex and Soccer – Geschlechterkonstruktionen rund um den Fußball" an der JLU Gießen, Juni 2011.
  • "Vom 'widerlichen Fressen für Voyeure' zum 'Minderheitenprogramm'. Der bundesdeutsche Frauenfußball in Presse- und Selbstdarstellung" bei Tagung "Geschichte des Frauenfußballs in Deutschland", Schwabenakademie Irsee, Februar 2011.

 

Lehrveranstaltungen

  • "Under control? The Politics of (new) Technologies, Security and Surveillance" am Zentrum für Konfliktforschung, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie, Philipps-Universität Marburg WS 2018/2019, mit Amina Nolte.
  • "Securitizing Society? The Construction and Politics of Security" mit Amina Nolte, Seminar am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, SS 2018.
  • "Von Lobbyisten, Experten und Consultants. Beratende Akteure und ihre Funktionen in wirtschaftspolitischen Entscheidungsprozessen der Europäischen Union", Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, JLU Gießen, SS 2015
    "Geschichte 2.0 – HistoGlobe", Übung am Historischen Institut, JLU Gießen, WS 2013/14

 

 

 


Carola Westermeier

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Soziologie
Karl-Glöckner-Str. 21 E
5394 Gießen


☎ 0641 99-30050
E-Mail