Lena Frewer 

Doktorandin: B01 — Landfrieden.
Gewaltverzicht und föderale Ordnung in der Frühen Neuzeit

 

Werdegang

Seit 01/2022

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB/TRR 138 „Dynamiken der Sicherheit, Teilprojekt B01 - Landfrieden

01-12/2021

Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft am SFB/TRR 138 „Dynamiken der Sicherheit“, Geschäftsstelle

Seit 09/2019

Mitarbeit in Museumsverwaltung und Gästebetreuung, Städtische Museen Wetzlar

07/2018-03/2019

Studentische Hilfskraft im Bereich Layout und Gestaltung, BWL VII/Financial Accounting (Prof. Dr. Corinna Ewelt-Knauer), Justus-Liebig-Universität Gießen

01/2018-06/2021

Studentische Hilfskraft, Historisches Institut, Geschichte der Frühen Neuzeit (Prof. Dr. Horst Carl), Justus-Liebig-Universität Gießen

10/2017-03/2021

Studium der Geschichts- und Kulturwissenschaften (Deutsche Literaturwissenschaft, Geschichte) (M.A.), Justus-Liebig-Universität Gießen

Masterthesis: Knotenpunkt Wetzlar – Juristische Karrieren im Umfeld des Reichskammergerichts (1693-1806)

WS 2017/18

Lehrbeauftragte im Modul „Einführung in das Studiengebiet Literatur“, Institut für Germanistik, Justus-Liebig-Universität Gießen

10/2015-10/2017

Studentische Hilfskraft, Institut für Germanistik, Germanistische Literaturdidaktik (Prof. Dr. Thomas Möbius), Justus-Liebig-Universität Gießen

WS 2015/16 und 2016/17

Tutorin im Modul „Einführung in das Studiengebiet Literatur“, Institut für Germanistik, Justus-Liebig-Universität Gießen

10/2014

Mentorin für das Hauptfach Germanistik in der Studieneinführungswoche, Justus-Liebig-Universität Gießen

10/2013-09/2017

Studium der Geschichts- und Kulturwissenschaften (Deutsche Literaturwissenschaft, Geschichte) (B.A.), Justus-Liebig-Universität Gießen

Bachelorthesis: „[…] für einen frohen, vorwärts schreitenden Jüngling war doch hier kein Heil zu finden“ – Eine Sozialstudie der Praktikanten am Reichskammergericht in Wetzlar (1693-1806)

Laufendes Forschungsprojekt

Landfrieden in der Rechtsprechung der Reichsgerichtsbarkeit im 16. Jahrhundert

Das Projekt untersucht exemplarische Landfriedensprozesse an Reichskammergericht und Reichshofrat im 16. Jahrhundert mit dem Schwerpunkt auf Verfahren und Rechtsnormen, auf die sich die Richter in ihrer Entscheidungsfindung jeweils bezogen. Dabei sollen auch im Kontext von Untertanenunruhen Verfahren in den Blick genommen werden, die die Rechtsprechung selbst entwickelte, um Landfriedensbedrohungen präventiv entgegen zu wirken. Vor dem Hintergrund historischer Sicherheitsforschung wird zudem die Verwendung und Semantik des Begriffs „Sicherheit“ in den Blick genommen und der Frage nachgegangen, ob dieser im Verlauf des Untersuchungszeitraums zunehmend säkular verwendet wird. 

 

Publikationen

  • Auf Reisen in Sachen Karriere – Rechtspraktikanten am Reichskammergericht neu betrachtet, Wetzlar 2021 (=Schriftenreihe der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung, Heft 49)
  • [gemeinsam mit Annalina Benner, Julia Carolin Hinze und Filip Emanuel Schuffert] Tagungsbericht: Juristen als Experten: Eine Untersuchung der Wissensbestände und Diskurse der Juristen im 16. und 17. Jahrhundert. Online-Konferenz der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung, 19.-20.11.2020 (https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8862)


Lena Frewer

Justus-Liebig Universität Gießen
 

Lena Frewer 

Doktorandin: B01 — Landfrieden.
Gewaltverzicht und föderale Ordnung in der Frühen Neuzeit

 

Werdegang

Seit 01/2022

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB/TRR 138 „Dynamiken der Sicherheit, Teilprojekt B01 - Landfrieden

01-12/2021

Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft am SFB/TRR 138 „Dynamiken der Sicherheit“, Geschäftsstelle

Seit 09/2019

Mitarbeit in Museumsverwaltung und Gästebetreuung, Städtische Museen Wetzlar

07/2018-03/2019

Studentische Hilfskraft im Bereich Layout und Gestaltung, BWL VII/Financial Accounting (Prof. Dr. Corinna Ewelt-Knauer), Justus-Liebig-Universität Gießen

01/2018-06/2021

Studentische Hilfskraft, Historisches Institut, Geschichte der Frühen Neuzeit (Prof. Dr. Horst Carl), Justus-Liebig-Universität Gießen

10/2017-03/2021

Studium der Geschichts- und Kulturwissenschaften (Deutsche Literaturwissenschaft, Geschichte) (M.A.), Justus-Liebig-Universität Gießen

Masterthesis: Knotenpunkt Wetzlar – Juristische Karrieren im Umfeld des Reichskammergerichts (1693-1806)

WS 2017/18

Lehrbeauftragte im Modul „Einführung in das Studiengebiet Literatur“, Institut für Germanistik, Justus-Liebig-Universität Gießen

10/2015-10/2017

Studentische Hilfskraft, Institut für Germanistik, Germanistische Literaturdidaktik (Prof. Dr. Thomas Möbius), Justus-Liebig-Universität Gießen

WS 2015/16 und 2016/17

Tutorin im Modul „Einführung in das Studiengebiet Literatur“, Institut für Germanistik, Justus-Liebig-Universität Gießen

10/2014

Mentorin für das Hauptfach Germanistik in der Studieneinführungswoche, Justus-Liebig-Universität Gießen

10/2013-09/2017

Studium der Geschichts- und Kulturwissenschaften (Deutsche Literaturwissenschaft, Geschichte) (B.A.), Justus-Liebig-Universität Gießen

Bachelorthesis: „[…] für einen frohen, vorwärts schreitenden Jüngling war doch hier kein Heil zu finden“ – Eine Sozialstudie der Praktikanten am Reichskammergericht in Wetzlar (1693-1806)

Laufendes Forschungsprojekt

Landfrieden in der Rechtsprechung der Reichsgerichtsbarkeit im 16. Jahrhundert

Das Projekt untersucht exemplarische Landfriedensprozesse an Reichskammergericht und Reichshofrat im 16. Jahrhundert mit dem Schwerpunkt auf Verfahren und Rechtsnormen, auf die sich die Richter in ihrer Entscheidungsfindung jeweils bezogen. Dabei sollen auch im Kontext von Untertanenunruhen Verfahren in den Blick genommen werden, die die Rechtsprechung selbst entwickelte, um Landfriedensbedrohungen präventiv entgegen zu wirken. Vor dem Hintergrund historischer Sicherheitsforschung wird zudem die Verwendung und Semantik des Begriffs „Sicherheit“ in den Blick genommen und der Frage nachgegangen, ob dieser im Verlauf des Untersuchungszeitraums zunehmend säkular verwendet wird. 

 

Publikationen

  • Auf Reisen in Sachen Karriere – Rechtspraktikanten am Reichskammergericht neu betrachtet, Wetzlar 2021 (=Schriftenreihe der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung, Heft 49)
  • [gemeinsam mit Annalina Benner, Julia Carolin Hinze und Filip Emanuel Schuffert] Tagungsbericht: Juristen als Experten: Eine Untersuchung der Wissensbestände und Diskurse der Juristen im 16. und 17. Jahrhundert. Online-Konferenz der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung, 19.-20.11.2020 (https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8862)


Lena Frewer

Justus-Liebig Universität Gießen
 

DJ-ImageSlider Jahrestagung 2019

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Foyer Staatsarchiv Marburg

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Gespanntes Publikum

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Horst Carl (Gießen)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Sven Opitz (Marburg)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham), Sven Opitz (Marburg), Andreas Langenohl (Gießen)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Louise Amoore (Durham), Sven Opitz (Marburg)

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Stehempfang 

  • Jahrestagung 2019

    Jahrestagung 2019

    Vortrag Louise Amoore: "The Madness of Algorithms"

    Stehempfang