Abendvortrag von Prof. Lene Hansen (University of Copenhagen)

"Gender and the Field of International Security Studies: Past, Present, Future?”

Freitag // 21. September 2018 // 18:30 Uhr

Ort: JLU Gießen, Universitätshauptgebäude, Ludwigstraße 23, Senatssaal


Am 21. September referiert Prof. Lene Hansen (University of Copenhagen), eine international renommierte Expertin für Geschlechteraspekte in Sicherheitsfragen, über "Gender and the Field  of International Security Studies: Past, Present, Future?”. Die Frage nach genderspezifischen Konstellationen und  Herausforderungen spielte in den "Security Studies" lange Zeit eine  nur untergeordnete Rolle. Im Rahmen des SFB/TRR 138 "Dynamiken der  Sicherheit" der Universitäten Gießen und Marburg greift ein Workshop das Thema auf. Am 20./21. September wird im Senatssaal der JLU über  "Geschlecht und Sicherheit in historischer Perspektive/ Gender and  Security in Historical Perspective" diskutiert.

Zudem den Workshop abrundenden Abendvortrag sind Interessierte  herzlich eingeladen.

 

 

Kolloquium des Integrierten Graduiertenkollegs (IGK)

Dienstag, 22. Januar 2019 // 14:00 Uhr 

Veranstaltungsort: Gießen, Raum wird noch bekannt gegeben.

 
Das interdisziplinäre Kolloquium dient der Präsentation und gemeinsamen Diskussion der einzelnen Promotionsvorhaben. Auf diese Weise wird eine enge Einbindung der einzelnen Dissertationsprojekte in den übergreifenden Forschungskontext des SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit" gewährleistet und ein Teilprojekt- und Disziplinen-übergreifender Austausch der Promovierenden mit den Mitgliedern des SFB/TRR 138 unterstützt.
 

An diesem Termin werden folgende Promovierende ihre Projekte vorstellen und mit uns diskutieren:
 

 

Kontakt: Dr. Corinna FelschDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

 

Kolloquium des Integrierten Graduiertenkollegs (IGK)

Dienstag, 13. November 2018 // 14:00 Uhr 

Veranstaltungsort: Gießen, Raum wird noch bekannt gegeben.

 
Das interdisziplinäre Kolloquium dient der Präsentation und gemeinsamen Diskussion der einzelnen Promotionsvorhaben. Auf diese Weise wird eine enge Einbindung der einzelnen Dissertationsprojekte in den übergreifenden Forschungskontext des SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit" gewährleistet und ein Teilprojekt- und Disziplinen-übergreifender Austausch der Promovierenden mit den Mitgliedern des SFB/TRR 138 unterstützt.
 

An diesem Termin werden folgende Promovierende ihre Projekte vorstellen und mit uns diskutieren:

 

Kontakt: Dr. Corinna FelschDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

 

Kolloquium des Integrierten Graduiertenkollegs (IGK)

Dienstag, 11. Dezember 2018 // 14:00 Uhr 

Veranstaltungsort: Marburg, Raum wird noch bekannt gegeben.

 
Das interdisziplinäre Kolloquium dient der Präsentation und gemeinsamen Diskussion der einzelnen Promotionsvorhaben. Auf diese Weise wird eine enge Einbindung der einzelnen Dissertationsprojekte in den übergreifenden Forschungskontext des SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit" gewährleistet und ein Teilprojekt- und Disziplinen-übergreifender Austausch der Promovierenden mit den Mitgliedern des SFB/TRR 138 unterstützt.
 

An diesem Termin werden folgende Promovierende ihre Projekte vorstellen und mit uns diskutieren:

 

Kontakt: Dr. Corinna FelschDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

 

Gastvortrag von Ilkay Yilmaz, Ph. D. (Berlin)

"Historicizing Security in the Ottoman Empire"

 

Mittwoch, 20. Juni 2018 // 18.00 c.t.

Ort: Wilhelm-Röpke-Str. 6, C-Turm, 9. Stock, Raum 09 C 12

 

Abstract

The paper addresses the idea of reform among Ottoman state elites and how it can be connected to conceptions of security during the late 19th century. The reform process of Ottoman Empire not only resulted in a fundamental change in the institutions of administrative and governmental bodies but also in the governing mentality during the 19th century. All these changes were articulated with the empire’s “repertoires of power,” which were created over the centuries and were connected to geographies. This paper will also try to explore the new security perceptions of the Ottoman state elite and their relational position with classical concepts such as emniyet (security, safety) and asayiş (public order, peace). In exploring these relational conceptualisations, it is important to examine how state elites defined security concerns, how processes of securitisation were operated and legitimised with discursive methods, and how these discursive strategies were produced globally and implemented in the Ottoman Empire. The paper also seeks to historicise security in the late Ottoman Empire (1878-1914) by referring to inter-imperial connections of ideas and techniques of security.

 

 

 

 

 

 

Abendvortrag von Prof. Lene Hansen (University of Copenhagen)

"Gender and the Field of International Security Studies: Past, Present, Future?”

Freitag // 21. September 2018 // 18:30 Uhr

Ort: JLU Gießen, Universitätshauptgebäude, Ludwigstraße 23, Senatssaal


Am 21. September referiert Prof. Lene Hansen (University of Copenhagen), eine international renommierte Expertin für Geschlechteraspekte in Sicherheitsfragen, über "Gender and the Field  of International Security Studies: Past, Present, Future?”. Die Frage nach genderspezifischen Konstellationen und  Herausforderungen spielte in den "Security Studies" lange Zeit eine  nur untergeordnete Rolle. Im Rahmen des SFB/TRR 138 "Dynamiken der  Sicherheit" der Universitäten Gießen und Marburg greift ein Workshop das Thema auf. Am 20./21. September wird im Senatssaal der JLU über  "Geschlecht und Sicherheit in historischer Perspektive/ Gender and  Security in Historical Perspective" diskutiert.

Zudem den Workshop abrundenden Abendvortrag sind Interessierte  herzlich eingeladen.

 

 

Kolloquium des Integrierten Graduiertenkollegs (IGK)

Dienstag, 22. Januar 2019 // 14:00 Uhr 

Veranstaltungsort: Gießen, Raum wird noch bekannt gegeben.

 
Das interdisziplinäre Kolloquium dient der Präsentation und gemeinsamen Diskussion der einzelnen Promotionsvorhaben. Auf diese Weise wird eine enge Einbindung der einzelnen Dissertationsprojekte in den übergreifenden Forschungskontext des SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit" gewährleistet und ein Teilprojekt- und Disziplinen-übergreifender Austausch der Promovierenden mit den Mitgliedern des SFB/TRR 138 unterstützt.
 

An diesem Termin werden folgende Promovierende ihre Projekte vorstellen und mit uns diskutieren:
 

 

Kontakt: Dr. Corinna FelschDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

 

Kolloquium des Integrierten Graduiertenkollegs (IGK)

Dienstag, 13. November 2018 // 14:00 Uhr 

Veranstaltungsort: Gießen, Raum wird noch bekannt gegeben.

 
Das interdisziplinäre Kolloquium dient der Präsentation und gemeinsamen Diskussion der einzelnen Promotionsvorhaben. Auf diese Weise wird eine enge Einbindung der einzelnen Dissertationsprojekte in den übergreifenden Forschungskontext des SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit" gewährleistet und ein Teilprojekt- und Disziplinen-übergreifender Austausch der Promovierenden mit den Mitgliedern des SFB/TRR 138 unterstützt.
 

An diesem Termin werden folgende Promovierende ihre Projekte vorstellen und mit uns diskutieren:

 

Kontakt: Dr. Corinna FelschDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

 

Kolloquium des Integrierten Graduiertenkollegs (IGK)

Dienstag, 11. Dezember 2018 // 14:00 Uhr 

Veranstaltungsort: Marburg, Raum wird noch bekannt gegeben.

 
Das interdisziplinäre Kolloquium dient der Präsentation und gemeinsamen Diskussion der einzelnen Promotionsvorhaben. Auf diese Weise wird eine enge Einbindung der einzelnen Dissertationsprojekte in den übergreifenden Forschungskontext des SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit" gewährleistet und ein Teilprojekt- und Disziplinen-übergreifender Austausch der Promovierenden mit den Mitgliedern des SFB/TRR 138 unterstützt.
 

An diesem Termin werden folgende Promovierende ihre Projekte vorstellen und mit uns diskutieren:

 

Kontakt: Dr. Corinna FelschDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

 

Gastvortrag von Ilkay Yilmaz, Ph. D. (Berlin)

"Historicizing Security in the Ottoman Empire"

 

Mittwoch, 20. Juni 2018 // 18.00 c.t.

Ort: Wilhelm-Röpke-Str. 6, C-Turm, 9. Stock, Raum 09 C 12

 

Abstract

The paper addresses the idea of reform among Ottoman state elites and how it can be connected to conceptions of security during the late 19th century. The reform process of Ottoman Empire not only resulted in a fundamental change in the institutions of administrative and governmental bodies but also in the governing mentality during the 19th century. All these changes were articulated with the empire’s “repertoires of power,” which were created over the centuries and were connected to geographies. This paper will also try to explore the new security perceptions of the Ottoman state elite and their relational position with classical concepts such as emniyet (security, safety) and asayiş (public order, peace). In exploring these relational conceptualisations, it is important to examine how state elites defined security concerns, how processes of securitisation were operated and legitimised with discursive methods, and how these discursive strategies were produced globally and implemented in the Ottoman Empire. The paper also seeks to historicise security in the late Ottoman Empire (1878-1914) by referring to inter-imperial connections of ideas and techniques of security.

 

 

 

 

 

 

  • Geiselstellungen von der Antike bis zur Frühen Neuzeit
    Geiselstellungen von der Antike bis zur Frühen Neuzeit

    Teilprojekt A01

  • Sicherheitsexport
    Sicherheitsexport

    Teilprojekt B06

  • Treuhändische Übergangsverwaltungen
    Treuhändische Übergangsverwaltungen

    Teilprojekt B05

  • Sicherheit des Staates
    Sicherheit des Staates

    Teilprojekt B04

  • Konfessionelle Minderheiten
    Konfessionelle Minderheiten

    Teilprojekt B03

  • Architektonische und bildmedial verfasste Sicherheitskonzeptionen
    Architektonische und bildmedial verfasste Sicherheitskonzeptionen

    Teilprojekt B02

  • Landfrieden
    Landfrieden

    Teilprojekt B01

  • Minderheiten und Mehrheiten in Ostmitteleuropa
    Minderheiten und Mehrheiten in Ostmitteleuropa

    Teilprojekt A06

  • „Vindicta“ als Sicherheitsproblem
    „Vindicta“ als Sicherheitsproblem

    Teilprojekt B07

  • Kreuzfahrerherrschaften
    Kreuzfahrerherrschaften

    Teilprojekt A02

  • Dynastische Eheverträge und Versicherheitlichung
    Dynastische Eheverträge und Versicherheitlichung

    Teilprojekt A03

  • Kollektive Sicherheit
    Kollektive Sicherheit

    Teilprojekt A04

  • Sicherheit vor Genozid
    Sicherheit vor Genozid

    Teilprojekt A05

  • Sicherheit und städtischer Raum
    Sicherheit und städtischer Raum

    Teilprojekt C02

  • Politische Sicherheit und Finanzmarktstabilität
    Politische Sicherheit und Finanzmarktstabilität

    Teilprojekt C05

  • Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung
    Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung

    Teilprojekt C06

  • Sicherheit als Siebter Sinn
    Sicherheit als Siebter Sinn

    Teilprojekt C07

  • Herausbildung der Roma-Minderheit
    Herausbildung der Roma-Minderheit

    Teilprojekt A07

  • Gastvortrag
    Gastvortrag "Aktuelle Probleme europäischer Sicherheitspolitik" von S.E. Philippe Etienne, Botschafter Frankreichs in der Bundesrepublik Deutschland
  • Haus und Straßenraum
    Haus und Straßenraum

    Teilprojekt C03