Prof. Dr. Benedikt Stuchtey

Philipps-Universität Marburg
Wilhelm-Röpke-Straße 6c
Raum 03 C 04a
35032 Marburg

☎ 06421 28-24600
@ E-Mail

Prof. Dr. Benedikt Stuchtey

Leitung: C08 — Sicherheit und Empire

 

Werdegang

Seit 2015

Dekan des Fachbereichs Geschichte und Kulturwissenschaften

2015

Gastprofessur an der Jawaharlal Nehru University, New Delh

Seit 2013

Lehrstuhl für Neueste Geschichte (19. und 20. Jh.) an der Philipps-Universität Marburg

2012 - 2013

Gastprofessur für Europäische Geschichte des 19. und 20. Jhs. an der Universität Basel

2004 - 2013

Stv. Direktor des Deutschen Historischen Instituts London

 

Studium der Philosophie, Geschichte und Germanistik an den Universitäten Münster, Trinity College Dublin und Freiburg/Brsg.

Promotion Universität Freiburg/Brsg.; Habilitation Universität Konstanz

 

Forschungsschwerpunkte

  • Die Forschungsarbeit ist auf die vergleichende Imperialismusforschung sowie die Globalgeschichte vom frühen 19. bis in das späte 20. Jahrhundert konzentriert und befasst sich überdies mit der Geschichte der Geschichtsschreibung und –theorie, mit der Weltgeschichtsschreibung, mit der Geschichte des Wissens und des Wissenstransfers sowie mit der Geschichte der Familie und der Kindheit seit dem 19. Jahrhundert.

 

Herausgebertätigkeiten, Mitgliedschaften, Funktionen (Auswahl)

  • European Review of History. Revue Européenne d‘Histoire (1993-2003 Mit-Herausgeber, seit 2003 im advisory board)
  • Bulletin of the German Historical Institute London (Herausgeber 1997-2004)
  • Storia della Storiografia. Geschichte der Geschichtsschreibung (seit 2002)
  • Schweizerische Zeitschrift für Geschichte (Mitglied im Beirat seit 2015)
  • Historische Grundlagen der Moderne. Nomos-Verlag (Mit-Herausgeber seit 2016)
  • Oldenbourg Grundriss der Geschichte. De Gruyter Verlag (Mit-Herausgeber seit 2017)

 

  • Arbeitskreis Deutsche England-Forschung
  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
  • Fellow der Royal Historical Society

 

  • Mitglied des Senats der Philipps-Universität Marburg
  • Mitglied im Fachbereichsrat Geschichte und Kulturwissenschaften der Philipps-Universität Marburg
  • Mitglied im Kuratorium der Carl und Charlotte Schott Stiftung
  • Mitglied im Experten- und Auswahlausschuss für den Schweizer Nationalfonds (Förderungsprogramm 76)
  • Mitglied des Vorstands im Forschungsnetzwerk Re-Konfigurationen
  • Mitglied der DAAD-Auswahlkommission für Doktorandenstipendien
  • Fachgutachter u.a. für die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die Studienstiftung des deutschen Volkes, die Alexander von Humboldt-Stiftung, den Schweizerischen Nationalfonds sowie Oxford University Press, Manchester University Press, Berghahn Publishers, Routledge.

 

 


Prof. Dr. Benedikt Stuchtey

Philipps-Universität Marburg
Wilhelm-Röpke-Straße 6c
Raum 03 C 04a
35032 Marburg

☎ 06421 28-24600
@ E-Mail

Prof. Dr. Benedikt Stuchtey

Leitung: C08 — Sicherheit und Empire

 

Werdegang

Seit 2015

Dekan des Fachbereichs Geschichte und Kulturwissenschaften

2015

Gastprofessur an der Jawaharlal Nehru University, New Delh

Seit 2013

Lehrstuhl für Neueste Geschichte (19. und 20. Jh.) an der Philipps-Universität Marburg

2012 - 2013

Gastprofessur für Europäische Geschichte des 19. und 20. Jhs. an der Universität Basel

2004 - 2013

Stv. Direktor des Deutschen Historischen Instituts London

 

Studium der Philosophie, Geschichte und Germanistik an den Universitäten Münster, Trinity College Dublin und Freiburg/Brsg.

Promotion Universität Freiburg/Brsg.; Habilitation Universität Konstanz

 

Forschungsschwerpunkte

  • Die Forschungsarbeit ist auf die vergleichende Imperialismusforschung sowie die Globalgeschichte vom frühen 19. bis in das späte 20. Jahrhundert konzentriert und befasst sich überdies mit der Geschichte der Geschichtsschreibung und –theorie, mit der Weltgeschichtsschreibung, mit der Geschichte des Wissens und des Wissenstransfers sowie mit der Geschichte der Familie und der Kindheit seit dem 19. Jahrhundert.

 

Herausgebertätigkeiten, Mitgliedschaften, Funktionen (Auswahl)

  • European Review of History. Revue Européenne d‘Histoire (1993-2003 Mit-Herausgeber, seit 2003 im advisory board)
  • Bulletin of the German Historical Institute London (Herausgeber 1997-2004)
  • Storia della Storiografia. Geschichte der Geschichtsschreibung (seit 2002)
  • Schweizerische Zeitschrift für Geschichte (Mitglied im Beirat seit 2015)
  • Historische Grundlagen der Moderne. Nomos-Verlag (Mit-Herausgeber seit 2016)
  • Oldenbourg Grundriss der Geschichte. De Gruyter Verlag (Mit-Herausgeber seit 2017)

 

  • Arbeitskreis Deutsche England-Forschung
  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
  • Fellow der Royal Historical Society

 

  • Mitglied des Senats der Philipps-Universität Marburg
  • Mitglied im Fachbereichsrat Geschichte und Kulturwissenschaften der Philipps-Universität Marburg
  • Mitglied im Kuratorium der Carl und Charlotte Schott Stiftung
  • Mitglied im Experten- und Auswahlausschuss für den Schweizer Nationalfonds (Förderungsprogramm 76)
  • Mitglied des Vorstands im Forschungsnetzwerk Re-Konfigurationen
  • Mitglied der DAAD-Auswahlkommission für Doktorandenstipendien
  • Fachgutachter u.a. für die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die Studienstiftung des deutschen Volkes, die Alexander von Humboldt-Stiftung, den Schweizerischen Nationalfonds sowie Oxford University Press, Manchester University Press, Berghahn Publishers, Routledge.