Workshop "Dynamiken von Sicherheit und Unsicherheit in Architekturen und Architekturdarstellungen der Frühen Neuzeit" und Abendvortrag von Prof. Dr. Dietrich Erben (München)

Donnerstag - Freitag, 16. -17. Februar 2017

Philipps-Universität Marburg
Kunstgeschichtliches Institut, Seminarraum 00014A
Biegenstraße 11, 35037 Marburg

 

Die Teilprojekte B02 — Architektonische und bildmedial verfasste Sicherheitskonzeptionen und C03 — Haus und Straßenraum im Rahmen des SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit. Formen der Versicherheitlichung in historischer Perspektive" laden ein zu einem gemeinsamen Workshop mit öffentlichem Abendvortrag

Abendvortrag "Daseinsvorsorge und Ökologie in der Architektur der Frühen Neuzeit" von Dietrich Erben

am Donnerstag, 16. Februar 2017, 18 Uhr.

 

Im Rahmen des Workshops werden vier Themen aus den beteiligten Teilprojekten vorgestellt:

  • Prof. Dr. Ulrich Schütte: Herrschaft und Sicherheitsdynamiken. Zitadellen und ihre Bilder im Alten Reich 1500-1700
  • Jessica Jütte: Visualisierungen der sicheren Stadt. Sicherheitskonzeptionen in den Stadtansichten des Theatrum Europaeums und der Topographia Germaniae
  • Prof. Dr. Katharina Krause: Wohnhöfe des Adels in Münster im 18. Jahrhundert
  • Marie Scheckenbach: Konstruktionen des (un)sicheren Hauses in der deutschen Druckgraphik des 17. und 18. Jahrhunderts

 

Alle SFB-Mitglieder sind herzlich eingeladen und wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Teilnahme am Workshop bis Anfang Dezember mitteilen, um uns die Organisation zu erleichtern. Sie können aber auch gern ohne vorherige Anmeldung spontan teilnehmen.

Kontakt: Jessica Jütte (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

 

 

 

 

Workshop "Dynamiken von Sicherheit und Unsicherheit in Architekturen und Architekturdarstellungen der Frühen Neuzeit" und Abendvortrag von Prof. Dr. Dietrich Erben (München)

Donnerstag - Freitag, 16. -17. Februar 2017

Philipps-Universität Marburg
Kunstgeschichtliches Institut, Seminarraum 00014A
Biegenstraße 11, 35037 Marburg

 

Die Teilprojekte B02 — Architektonische und bildmedial verfasste Sicherheitskonzeptionen und C03 — Haus und Straßenraum im Rahmen des SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit. Formen der Versicherheitlichung in historischer Perspektive" laden ein zu einem gemeinsamen Workshop mit öffentlichem Abendvortrag

Abendvortrag "Daseinsvorsorge und Ökologie in der Architektur der Frühen Neuzeit" von Dietrich Erben

am Donnerstag, 16. Februar 2017, 18 Uhr.

 

Im Rahmen des Workshops werden vier Themen aus den beteiligten Teilprojekten vorgestellt:

  • Prof. Dr. Ulrich Schütte: Herrschaft und Sicherheitsdynamiken. Zitadellen und ihre Bilder im Alten Reich 1500-1700
  • Jessica Jütte: Visualisierungen der sicheren Stadt. Sicherheitskonzeptionen in den Stadtansichten des Theatrum Europaeums und der Topographia Germaniae
  • Prof. Dr. Katharina Krause: Wohnhöfe des Adels in Münster im 18. Jahrhundert
  • Marie Scheckenbach: Konstruktionen des (un)sicheren Hauses in der deutschen Druckgraphik des 17. und 18. Jahrhunderts

 

Alle SFB-Mitglieder sind herzlich eingeladen und wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Teilnahme am Workshop bis Anfang Dezember mitteilen, um uns die Organisation zu erleichtern. Sie können aber auch gern ohne vorherige Anmeldung spontan teilnehmen.

Kontakt: Jessica Jütte (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)