Marius Reusch

Doktorand im Teilprojekt B01 - Landfrieden

Werdegang

Seit April 2014Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich / TRR 138: „Dynamiken der Sicherheit“ – Teilprojekt: Landfrieden –Gewaltverzicht und föderale Ordnung in der Frühen Neuzeit (B01, Prof. H. Carl)
Juni 2013Erstes Staatsexamen des Lehramts für Gymnasien (Examensarbeit: „Ein neues Bild vom alten Fritz?“ – Eine Betrachtung der historiographiegeschichtlichen Erkenntnisse und Ergebnisse des Jubiläumsjahres 2012 anlässlich des 300. Gebrtsjahres Friedrichs II. von Preußen)
Sommersemester 2010Leiter von Vorlesungsbegleitenden Tutorien (Prof. Hennig, Germanistik)
2009 -
2010
Studentische Hilfskraft an der Professur für Historische Sprachwissenschaft/ Sprachgeschichte des Deutschen
2007 -
2013
Studium der Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen
2004 -
2007
Studium der Volkswirtschaftslehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Forschungsinteressen

Verfassungsgeschichte des Alten Reichs

Religions- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit

Militärgeschichte

Regionalgeschichte

Historiographiegeschichte

Marius Reusch
SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt B01
Justus-Liebig-Universität Gießen
Historisches Institut, Frühe Neuzeit
Otto-Behaghel-Str. 10
Haus C Raum 233a
35394 Gießen

0641 99-28175
@
 
SFB/TRR 138 “Dynamics of Security” | Wilhelm-Röpke-Str. 6C | 35032 Marburg
SFB/TRR 138 “Dynamics of Security”
Wilhelm-Röpke-Str. 6C
35032 Marburg