Laura Soréna Tittel

Doktrorandin: C10 — Zwischen Minderheitenschutz und Versicherheitlichung

    

Werdegang

Seit 03/2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C10 — Zwischen Minderheitenschutz und Versicherheitlichung

01/2018
-
04/2018

Projektmitarbeiterin bei der Stiftung Frauen in Europa zur Tagung "Rechtspopulismus und Geschlechterpolitik in Europa"

10/2012
-
11/2017

Studium an der Goethe-Universität Frankfurt/M und TU Darmstadt, M.A. Politische Theorie

Masterthesis: Rolle und Funktion der ethnologischen Quellen in der Dialektik der Aufklärung

04/2015
-
02/2018 

Wissenschaftliche Hilfskraft am Fritz Bauer Institut (Frankfurt/M), Mitarbeit in den Forschungsprojekten "Deutsch-israelische Beziehungen in den Geisteswissenschaften zwischen 1970 und 2000" (BMBF, deutsch-israelische Kooperation) und "Die Ausschaltung der Juden aus dem Kulturleben im »Dritten Reich«"

04/2015
-
02/2017

Mitarbeit im studentischen Forschungsprojekt "Kritische Theorie und Religion" (Frankfurter Institut für Sozialforschung, Martin-Buber-Lehrstuhl der Goethe-Universität Frankfurt/M)

08/2014
-
12/2014 

Visiting Graduate Student und Graduate Teaching Assistant am Department of Political Science der Virginia Tech, USA (Blacksburg, VA)

10/2011
-
03/2012

Studentische Hilfskraft am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück

10/2009
-
10/2012

Studium an der Universität Osnabrück, B.A. Europäische Studien, Hauptfach: Sozialwissenschaften, Nebenfächer: Rechtswissenschaften und Neuere und Neueste Geschichte

Bachelorthesis: Kritik der Menschenrechte bei Marx

  

Veröffentlichungen

  • Mana, Mimesis und Magie als Herrschaft und Emanzipation – Zur Rolle der Religion in den Anfangsstadien der Subjektwerdung, in: Dirk Braunstein / Grażyna Jurewicz / Ansgar Martins (Hrsg.): "Der Schein des Lichts, der ins Gefängnis selber fällt": Religion, Metaphysik, Kritische Theorie. Berlin: Neofelis 2018.
  • Tagungsbericht: Generations and Transfer of Knowledge. German History and Literature between Israel and Germany, 18.07.2016 – 19.07.2016 Frankfurt am Main, in: H-Soz-Kult, 07.11.2016, <www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6792>.

 

Vorträge

  • "Auf den Spuren einer anderen Aufklärung: Die ethnologischen Quellen der Dialektik der Aufklärung" auf der Tagung "Staatlichkeit und Staatslosigkeit. Akephalie als Herausforderung und Ressource für die Sozialwissenschaften", TU Darmstadt, 11. und 12. Mai 2017.
  • "The Influence of the Haitian Revolution on the Thinking of Marx" auf der Graduate Conference “Representations of Resistance" an der Virginia Tech (USA), 20. und 21. März 2015.

 


Laura Soréna Tittel

Justus-Liebig-Universität Gießen

@ E-Mail

Laura Soréna Tittel

Doktrorandin: C10 — Zwischen Minderheitenschutz und Versicherheitlichung

    

Werdegang

Seit 03/2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C10 — Zwischen Minderheitenschutz und Versicherheitlichung

01/2018
-
04/2018

Projektmitarbeiterin bei der Stiftung Frauen in Europa zur Tagung "Rechtspopulismus und Geschlechterpolitik in Europa"

10/2012
-
11/2017

Studium an der Goethe-Universität Frankfurt/M und TU Darmstadt, M.A. Politische Theorie

Masterthesis: Rolle und Funktion der ethnologischen Quellen in der Dialektik der Aufklärung

04/2015
-
02/2018 

Wissenschaftliche Hilfskraft am Fritz Bauer Institut (Frankfurt/M), Mitarbeit in den Forschungsprojekten "Deutsch-israelische Beziehungen in den Geisteswissenschaften zwischen 1970 und 2000" (BMBF, deutsch-israelische Kooperation) und "Die Ausschaltung der Juden aus dem Kulturleben im »Dritten Reich«"

04/2015
-
02/2017

Mitarbeit im studentischen Forschungsprojekt "Kritische Theorie und Religion" (Frankfurter Institut für Sozialforschung, Martin-Buber-Lehrstuhl der Goethe-Universität Frankfurt/M)

08/2014
-
12/2014 

Visiting Graduate Student und Graduate Teaching Assistant am Department of Political Science der Virginia Tech, USA (Blacksburg, VA)

10/2011
-
03/2012

Studentische Hilfskraft am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück

10/2009
-
10/2012

Studium an der Universität Osnabrück, B.A. Europäische Studien, Hauptfach: Sozialwissenschaften, Nebenfächer: Rechtswissenschaften und Neuere und Neueste Geschichte

Bachelorthesis: Kritik der Menschenrechte bei Marx

  

Veröffentlichungen

  • Mana, Mimesis und Magie als Herrschaft und Emanzipation – Zur Rolle der Religion in den Anfangsstadien der Subjektwerdung, in: Dirk Braunstein / Grażyna Jurewicz / Ansgar Martins (Hrsg.): "Der Schein des Lichts, der ins Gefängnis selber fällt": Religion, Metaphysik, Kritische Theorie. Berlin: Neofelis 2018.
  • Tagungsbericht: Generations and Transfer of Knowledge. German History and Literature between Israel and Germany, 18.07.2016 – 19.07.2016 Frankfurt am Main, in: H-Soz-Kult, 07.11.2016, <www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6792>.

 

Vorträge

  • "Auf den Spuren einer anderen Aufklärung: Die ethnologischen Quellen der Dialektik der Aufklärung" auf der Tagung "Staatlichkeit und Staatslosigkeit. Akephalie als Herausforderung und Ressource für die Sozialwissenschaften", TU Darmstadt, 11. und 12. Mai 2017.
  • "The Influence of the Haitian Revolution on the Thinking of Marx" auf der Graduate Conference “Representations of Resistance" an der Virginia Tech (USA), 20. und 21. März 2015.

 


Laura Soréna Tittel

Justus-Liebig-Universität Gießen

@ E-Mail